LiveZilla Live Chat Software

Imaginative Familienaufstellung

Die Erlebnisse in der Ursprungsfamilie führen bei vielen Menschen zu Verhaltensmustern, welche sich im Leben des Erwachsenen als Grenzen für die Entfaltung des persönlichen Leistungsvermögens und somit einer erfolgreichen Lebensperspektive auswirken können. Sie lernen in diesem Seminar, wie Sie mit einer imaginativen Familienaufstellung diese limitierenden Muster Ihrer Klienten entdecken und bearbeiten können.

Die imaginative Familienaufstellung stellt eine Kombination aus dem Reimprinting-Ansatz nach Robert Dilts und dem sozialen Panorama nach Lucas Derks dar. Die kreative Veränderungsarbeit erlebt der Klient durch den Einsatz von „wachen REM-Phasen“ zur emotionalen Befreiung, deren Dynamik die Aufstellung unbewusst gesteuert verändert. Mit dem kinesiologischen Muskeltest wird punktgenau getestet, in welcher „heilsamen“ Reihenfolge welches Familienmitglied bestimmte Ressourcen benötigt, um die Familie in ein ökologisches Gleichgewicht zu bringen. So wird das unbewusst vorhandene Wissen des Klienten zum Heilungsprozess seiner Familienmuster aktiviert.

Das Familiensystem Ihrer Klienten wird in einer Einzelsitzung im Vorstellungsraum „aufgebaut“. Es sind also keine Gruppenveranstaltungen wie bei klassischen Aufstellungen notwendig.
Seminarinhalte:
Der Reimprinting-Ansatz nach Robert Dilts
Das soziale Panorama nach Lucas Derks
Das Modell der imaginativen Familienaufstellung mit wingwave®
Das kreative Potential von Submodalitäten in der imaginativen Familienaufstellung
Alte, limitierende Muster entschlüsseln
Systemisches Denken im Veränderungsprozess
Dauer:
2 Tage (1. Tag: 10 bis 18 Uhr; 2. Tag: 10 bis 17 Uhr)
Investition:
476,- € inkl. 19 % MwSt. (400,- € zzgl. 19 % MwSt.)
Termine:
16. bis 17. Mai 2019 (Do/Fr)
Trainer:
Dirk W. Eilert
Veranstaltungsort:
Eilert-Akademie
Anmeldung:
Nutzen Sie unser Anmeldeformular